Deutsch Englisch

Studieren in Deutschland - Zulassungskriterien

Alle ausländischen Studierenden benötigen

  • ein Visum für Studienzwecke,
  • Hinterlegung von Lebenshaltungskosten in Deutschland von derzeit 659 Euro pro Monat/ 7908 Euro im Jahr.

Studienanfänger, die eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung besitzen, benötigen zudem:

  • den Nachweis über eine bestandene Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH oder TestDaF),
  • eine Hochschulzugangsberechtigung (das Original oder eine amtlich beglaubigte Kopie mit einer beglaubigten Übersetzung ins Deutsche),
  • Personalausweis, mehrere Passbilder,
  • den Nachweis über eine gesetzliche Krankenversicherung//Haftpflichtversicherung.

Ausländische Bewerber, deren Abschluss nur teilweise mit der deutschen Hochschulzugangsberechtigung vergleichbar ist, können ebenfalls für ein Studium zugelassen werden, wenn sie die Feststellungsprüfung (FSP) für das Studienkolleg mit Erfolg ablegen. Die FSP muss vor der Immatrikulation abgelegt werden und umfasst auch die „Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber“ (DSH).

Für Studiengänge, die in deutscher Sprache abgehalten werden - und das sind alle Bachelor- und Diplomstudiengänge - sollten die Bewerber die DSH ablegen.


 
Copyright 2017 - IBK Hochschule Merseburg (FH)